Welcome, Willkommen, Bienvenue!

Zurück nach oben

Seraina Petersen

Co-Programmleiterin Diplomatie & Internationale Akteure

Seraina Petersen

Co-Programmleiterin Diplomatie & Internationale Akteure

Seraina Petersen ist seit Juli 2019 Co-Programmleiterin Diplomatie & Internationale Akteure. Sie hat Internationale Beziehungen an der Universität Genf und Public International Law an der Universität Leiden (NL) studiert. Aktuell arbeitet sie beim Dachverband Schweizer Jugendparlamente (DSJ) als Event- und Projektmanagerin. Der DSJ ist das parteipolitisch neutrale Kompetenzzentrum für politische Bildung und politische Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Zuvor arbeitete Seraina bei der Mission der Schweiz bei der EU, beim UNO-Straftribunal für ex-Jugoslawien und bei der OSZE in Kirgistan.

Publikation von Seraina Petersen

2020: Beginn der goldenen 20er Jahre? Auch wenn wir offiziell das neue Jahrzehnt erst nächstes Silvester feiern, so hat die Zwei in der Jahreszahl 2020 Bedeutung: Sie erinnert unter anderem an die 20er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Das wilde Jahrzehnt 100 Jahre zuvor endete in einer enormen Krise. Steht uns ähnliches bevor? Wohin treibt die Weltpolitik in der kommenden Dekade? Unsere 11 Programme haben sich überlegt, welche aussenpolitischen Herausforderungen sich in ihrem Themenbereich im neuen Jahr stellen und welche Lösungsansätze möglich wären. Pessimismus generiert keinen Mehrwert, es braucht frisches Denken und politischer Einfallsreichtum für ein rosiges 2020. Wir arbeiten daran. Auf eine Zukunft, die wir gemeinsam prägen und erleben wollen.

 

2020, vers un retour des années folles ? Officiellement la nouvelle décen- nie ne débutera qu’à la veille du prochain Nouvel An. Pourtant, les deux 2020 sont significatifs : ils nous rappellent, entre autres, les années 1920. Mais est-ce que nos prochaines années ressembleront aux années 1920 qui se terminent par une énorme crise ? Serons-nous confronté·e·s à quelque chose de similaire ? Où donc va nous mener la politique mondi- ale au cours de la prochaine décennie ? Nos 11 programmes thématiques ont examiné les défis de politique étrangère auxquels ils seront con- frontés au cours de l’année à venir ainsi que les solutions envisageables. En effet, le pessimisme ne mène à rien. Ce dont nous avons besoin, ce sont des idées innovantes et des réflexions politiques pertinentes ; nous y travaillons. A un avenir que nous voulons façonner et vivre ensemble !

Over the past decades, global environmental governance has significantly developed and now includes a large number of international agreements, mechanisms and institutions. However, as 2019’s climate strikes and demonstrations have highlighted, no significant improvement has been achieved. In order to achieve long-term and profound progress in environmental governance, policy focus needs to be complemented by intensified efforts to strengthen environmental rule of law. To do so, the capacity of international courts to pronounce judgements on environmental matters, the clarity and scope of environmental legal principles, and compliance with and implementation of judgements must be further strengthened. This policy brief outlines concrete steps which justice and foreign ministries can take, both nationally and internationally, in order to strengthen environmental rule of law.