Kevin Kohler

Autor

Kevin Kohler

Autor

Kevin Kohler studiert International Affairs & Governance an der Universität St. Gallen und ist Mitglied von foraus. Fokus seiner Arbeit ist die Schnittstelle zwischen neuen Technologien und Politik. Er arbeitet als wissenschaftlicher Assistent am Center for Security Studies der ETH Zürich, ist zweimaliger Finalist der Cyber 9/12 Strategy Challenge und gesellschaftlicher Forscher am UBS Y Think Tank.

Publikation von Kevin Kohler

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine universell einsetzbare Technologie, die fast alle Branchen verändern wird und in den letzten Jahren immer öfter auf der weltpolitischen Agenda stand. Dieses Diskussionspapier gibt einen kurzen Überblick über Initiativen und Probleme im Bereich der globalen Gouvernanz von KI. Es hebt insbesondere Lücken bei der Operationalisierung der Grundsätze, der Überwachung und Vorhersage des technischen Fortschritts, der globalen Beteiligung und der Entwicklung einer gemeinsamen langfristigen Vision für die KI hervor. Anschliessend wird das International Panel on Climate Change (IPCC) als potenzielles Modell für die globale Gouvernanz eines komplexen Themas vorgestellt und es wird untersucht, wie dessen Rahmenbedingungen an den Kontext der KI angepasst werden könnten. Darüber hinaus werden im letzten Teil konkrete Schritte aufgezeigt, die die Schweiz unternehmen kann, um die globale Gouvernanz der KI zu stärken und zur Schaffung eines «IPCC for AI» beizutragen.