Think Tank Hub

Der Think Tank Hub Genf, gegründet im April 2014, ist eine Initiative des Schweizerischen Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) in Zusammenarbeit mit foraus. Das Ziel des Think Tank Hub ist eine dynamische und innovative Plattform, die Beziehungen zwischen Think Tanks und anderen Institutionen in Genf knüpft, und unterschiedlich spezialisierten Akteuren einen dynamischen und innovativen Raum bietet, um über nationale, institutionelle und intellektuelle Grenzen hinaus zusammenzuarbeiten.   

Angesichts der sich verschärfenden globalen Herausforderungen und der ehrgeizigen Agenda 2030 ist die Notwendigkeit einer evidenzbasierten Politikgestaltung mit strengen wissenschaftlichen Forschung noch nie so gross wie heute. Die zweitägige Konferenz, die sich auf die reichhaltige Genfer Forschungs- und Politlandschaft stützte, brachte wichtige Akteure, darunter das GSPI, das EDA und die UNRISD, zusammen, um Forschungshindernisse zu erörtern und mögliche Lösungen bei Schnittstellen zwischen Wissenschaft und Politik zu identifizieren. Die Zusammenfassung der Konferenz, die vom Think Tank Hub mitorganisiert wurde, ist hier verfügbar.

Büroflächen: Der Think Tank Hub stellt zwei voll ausgestattete Arbeitsräume sowie Konferenzräume kostenlos für Think Tanks aus aller Welt zur Verfügung, die temporäre Büroflächen in Genf suchen. Die Büros befinden sich in der Avenue de France 23, gegenüber vom Graduate Institute, im Herzen des UN-Distrikts.

Veranstaltungsreihe: Der Think Tank Hub organisiert Veranstaltungsreihen mit dem Ziel, Think Tanks zu fördern und mit den Akteuren des Internationalen Genf zu verbinden. Darüber hinaus unterstützt der Hub sie mit Eventmanagement und organisiert Veranstaltungen, die sowohl für die Think Tank Community als auch für das internationale Genf relevant sind.

 

Genf ist ein einzigartiges Zentrum für internationale Organisationen, institutionelle Netzwerke und Expertise, geprägt von einer Kultur des offenen Dialogs und der Zusammenarbeit. Die Stadt beherbergt den europäischen Hauptsitz der Vereinten Nationen (UNO), 34 internationale Organisationen (von den insgesamt 40 Organisationen mit Hauptsitz in der Schweiz) sowie rund 400 Nichtregierungsorganisationen (NGOs). Zusammen mit den 179 Ländern, welche mit einer permanenten Mission bei den Vereinten Nationen in Genf vertreten sind, beschäftigt das Internationale Genf circa 30’000 Personen. Die Stadt begrüsst ausserdem jedes Jahr ungefähr 3’000 Staatsoberhäupter, RepräsentantInnen und MinisterInnen und richtet im Durchschnitt  2’700 Konferenzen aus. Diese bemerkenswerte Konzentration von InteressensvertreterInnen und Konferenzen in einer einzigen Stadt sichert Genf eine führende Rolle in der globalen Governance.

Geneva Brief. ist der neue monatliche Newsletter der Geneva Platforms für diejenigen, die mehr über innovative Projekte, neue Kooperationen und Veranstaltungen im internationalen Genf erfahren möchten. Mit dem Abonnement haben Sie einen direkten und einfachen Zugang zu den neuesten Nachrichten der wichtigsten Genfer Plattformen. Werden Sie Teil dieses Netzwerks und melden Sie sich jetzt an!

Details

Falls Sie an der Nutzung unserer Räumlichkeiten interessiert sind, bitten wir Sie um eine Nachricht mit den folgenden Angaben an die oben genannte E-Mail Adresse: eine kurze Beschreibung Ihres Think Tanks, die Daten Ihres Besuchs, die Namen der Teilnehmenden, die Anzahl der benötigten Räume und der Grund für Ihre Anfrage.

 

Zugang

Think Tank Hub

Avenue de France 23

1202 Geneva

 

Weitere Informationen unter www.thinktankhubgeneva.org.