Gender

Mit der Strategie zu Geschlechtergleichstellung und Frauenrechten hat das EDA die Voraussetzungen geschaffen, um auch in der Schweizer Internationalen Zusammenarbeit die Gleichstellung von Mann und Frau zu fördern, die Achtung der Rechte von Frauen und Mädchen zu gewährleisten und jede Form von geschlechtsspezifischer Diskriminierung zu verbieten.[1]

Die Gendergruppe verfolgt eng die Umsetzung der Strategie und deren Schwerpunkte, welche in unsere Arbeit mit einfliessen. Denn Aussenpolitik ist nicht, wie oftmals angenommen, ein geschlechtsneutrales Gebiet, sondern wird, wie alle politischen Sektoren, stark von Geschlechternormen und Rollenbildern beeinflusst. Internationale patriarchalische Gesellschaftsstrukturen benachteiligen insbesondere Frauen und Mädchen sowie LGBTIQ[2]-Personen, können allerdings auch negative Auswirkungen auf Männer und Knaben haben. Dabei stellt die Ungleichheit der Geschlechter eines der grössten Hindernisse für nachhaltige Entwicklung, ökonomisches Wachstum und Armutsreduktion dar.

Geschlechtsspezifische Gewalt, Diskriminierung und Ausschluss sind Themengebiete, die es sowohl auf lokaler als auch auf globaler Ebene zu bekämpfen gilt. Aussenpolitik spielt demnach eine direkte Rolle, um die Reproduktionen von Geschlechterungleichheiten zu verhindern und Machtverhältnisse langfristig geschlechtergerechter zu gestalten.

Die Themengruppe Gender setzt sich mit verschiedensten Geschlechter-Dimensionen der Aussenpolitik auseinander, zurzeit unter anderem mit der Repräsentation von Frauen, Männern und LGBTIQ-Personen in der der Aussenpolitik, der Einbindung von Gender in diversen Gebieten wie Wirtschaft, Internationale Abkommen oder Frieden und Sicherheit, und aktuellen Themen wie der #MeToo Kampagne.

[1] EDA Strategie Strategie für die Gelichstellung zu Geschlechtergleichstellung und Frauenrechten 

[2] LGBTIQ steht für Lesbian, Gay, Bisexual, Trans(gender), Intersex and Queer.

Programmleitung


Maria-Isabelle Wieser

Co-Programmleiterin Gender

mariaisabelle.wieser@foraus.ch 

Lena Holzer

Co-Programmleiterin Gender

lena.holzer@foraus.ch