Vorstand

Der Vorstand von foraus besteht aus neun Mitgliedern, die jährlich an der Generalversammlung gewählt werden. Sie sind spezialisiert in verschiedenen Bereichen der Schweizer Aussenpolitik und bringen dementsprechend themenrelevantes Fachwissen mit. Daneben sind sie erfahren in Projektleitung, Strategieentwicklung und Teamführung und kennen sich insbesondere in der Arbeit mit Ehrenamtlichen aus.

Nicola Forster

Nicola Forster hat foraus 2009 mitgegründet und ist seither Präsident des Think Tanks. Als Unternehmer und Partner bei crstl.io hat er in den letzten Jahren Aussenministerien, Stiftungen oder internationale Organisationen in Innovations- und Partizipationsprozessen beraten. Daneben ist Nicola Mitgründer des staatslabors, der Global Shapers Bern (World Economic Forum), des Global Diplomacy Lab (Deutsches Auswärtiges Amt), Vizepräsident der Stiftung Science et Cité sowie Board Member des WEF Open Forum. Für sein Engagement wurde er als Ashoka Fellow und als «Foreign Policy Leader ausgezeichnet: Top 99 under 33». Nicola ist Jurist mit einem Lizentiat in Rechtswissenschaften (Universitäten Zürich, Montpellier und Lausanne).

Florian Egli

Florian Egli ist Vizepräsident von foraus und doktoriert an der ETH zum Thema Investitionsentscheide und erneuerbare Energien. Bei foraus war er zuvor Regioleiter Bern und ist als Autor aktiv. Als Mercator Fellow 2015/16 beschäftigte er sich ausführlich mit Innovation und Klimawandel und arbeitete für einen top UK Think Tank, ein Start-up in Kalifornien und die schweizerischen und senegalesischen Umweltministerien.Weitere Stationen umfassen Business Development bei einer Genfer Stiftung mit Fokus auf Energie und Westafrika, Beratertätigkeiten für die OECD in Paris und Ecoplan AG in Bern und kleiner Projekte wie das Humanitarian Diplomacy Lab oder die Global Shapers in Bern, die Florian mit aufgebaut hat. Florian hat in Genf am Graduate Institute (IHEID) und an den Universitäten Bern und Toulouse Volkswirtschaftslehre studiert. Im Vorstand beschäftigt sich Florian mit Fragen der «Kommunikation & Politik».

Regula Hess

Vize-Präsidentin

regula.hess@foraus.ch

Regula Hess hat in Berlin den Grundstein für den ersten foraus spin-off Polis180 gelegt. Zurück in der Schweiz entwickelt sie als Teil des Vizepräsidiums die internationale Strategie von foraus. Beruflich arbeitet Regula als Ökonomin für das Staatssekretariat für internationale Finanzfragen. Zu ihren vorherigen Stationen gehören der Deutsche Bundestag, das Deutsche Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie ein Studium in Genf, Boston und Berlin. Im Vorstand ist Regula für «Community & Stakeholder» zuständig.

Anna Stünzi

Anna Stünzi hat Psychologie und Volkswirtschaft studiert und doktoriert nun an der ETH Zürich am Center for Economic Research im Bereich Klima- und Ressourcenökonomie. 2014 hat sie die Firma GOE GmbH übernommen und zusammen mit zwei Architekten eine neue Firma aufgebaut, die sich mit der Projektierung und Ausführung von erneuerbaren Energieanlagen beschäftigt. Anna Stünzi ist seit 2011 Mitglied bei foraus und hat 2016 die Co-Leitung des Programms Umwelt-, Verkehr und Energie übernommen. Sie ist Co-Autorin diverser foraus-Publikationen aus den Programmen Migration und Umwelt. 2017 hat sie ausserdem das Projekt Sustainable FinTech aufgebaut. Neben ihrer Arbeit und dem Engagement für foraus ist Anna im Vorstand des Vereins Gemeinsam Znacht und im Leadership Council von SDSN Schweiz.

Stefanie Bosshard

Stefanie Bosshard studierte an den Universitäten Bern und Wien Bildungswissenschaft und Geschichte. Während dem Studium arbeitete sie in der Bildungsforschung. Im Anschluss an das Studium war Stefanie Bosshard fünf Jahre beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI als Projektleiterin in der Bildungspolitik tätig. In dieser Funktion leitete sie unter anderem den nationalen Strategieprozess «Berufsbildung 2030». Seit Anfang 2019 ist Stefanie Bosshard Geschäftsleiterin des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente DSJ, das parteipolitisch neutrale Kompetenzzentrum für politische Bildung und politische Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Ehrenamtlich engagierte sie sich für foraus 2017 bis 2019 als Co-Regioleiterin Bern.

Livio Bucher

Vorstandsmitglied

livio.bucher@foraus.ch

Livio Bucher hat Internationale Beziehungen (B.A.) an der Universität Genf und Rechtswissenschaften in St. Gallen, Hamburg, Zürich und Hong Kong studiert. Nach dem Praktikum bei einer Zürcher Wirtschaftskanzlei arbeitet er heute bei einer Big Four Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Zürich im Bereich International Tax. Im Vorstand von foraus ist er für das Ressort «Finanzen» zuständig.

David Alain Bloch

Vorstandsmitglied

david.bloch@foraus.ch

David Alain Bloch hat foraus 2009 mitgegründet und ist seit 2012 Mitglied des Vorstands. In dieser Funktion war er in der Vergangenheit u.a. für den Cercle des Donateurs, Fundraising, die Organisationsentwicklung zuständig und fungierte als Ansprechperson für die Geschäftsstelle. David hat Rechtswissenschaften an den Universitäten Zürich und Pamplona studiert und ist heute Rechtsanwalt. Frühere Tätigkeiten übte er unter anderem beim Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, grösseren Zürcher Wirtschaftskanzleien und an einem Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Rechtsetzungslehre an der Universität Zürich aus. Er ist Gründer und CEO eines Schweizer Legal Tech Startups. Daneben ist David Curator der Global Shapers Zürich (Young Leaders Community des World Economic Forums) und Mitgründer der Global Shapers Bern. Im Vorstand beschäftigt er sich mit Fragen der «Kommunikation & Politik».

Julie Cantalou

Vorstandsmitglied

julie.cantalou@foraus.ch

Julie Cantalou hat an der Universität Genf Politikwissenschaften studiert und erweiterte ihr Kenntnisse anschliessend mit einem europäischen Master in Mediation und Konfliktlösung (in Barcelona, Venedig und Montpellier). Danach arbeitete sie für diverse politische Stiftungen in Barcelona und Brüssel. Zusammen mit anderen foraus-Mitgliedern gründete sie einen foraus-Satelliten in der europäischen Hauptstadt Brüssel. Nach elf Jahren im Ausland ist Julie vor kurzem zurück in die Schweiz gezogen und arbeitet jetzt in der Strategischen Hochschulentwicklung der ETH Zürich. Julie hat eine Leidenschaft für Politik, Wissenschaft und Essen. Sie ist bei den europäischen Liberalen (ALDE) aktiv, wo sie u.a. Mitglied des Programmausschusses für die Europawahl 2019 ist.