Stalin today: Trials and tribulations

By Ivo Mijnssen – Stalin continues to grip the imagination even sixty years after his death. While Russian society wavers between nostalgia and condemnation, Switzerland’s relations with the country continue to be surprisingly good.

Revolutionäres im UN-Sicherheitsrat: Wie die internationale Gemeinschaft auf die Krise in Libyen reagiert

Von Alexander Spring – Mit einer gewissen Genugtuung beobachten wir seit dem 15. Februar wie sich die Schlinge um den Hals von Muammar al-Gaddafi stündlich enger zieht. Die internationale Gemeinschaft wendet dabei ganz neue Methoden an, um die Luftzufuhr des Despoten zu beeinflussen. Und die Schweizer Aussenpolitik hat daran auch ihren kleinen Verdienst. Mit der schwindenden Luft nimmt nicht nur der Druck auf Gaddafi sondern […]

Veränderte Umstände oder Vergeltungsmassnahmen: Soll das Schweizerisch-Libysche Schiedsgericht auf Eis gelegt werden?

Von Antoine Schnegg – Am Montag den 21. Februar 2011 hat das EDA verkündet, dass es die Vorbereitungsarbeiten zur Einsetzung des Libysch-Schweizerischen Schiedsgerichts vorübergehend einstellen will. Die Unruhen in Libyen könnten ein solches Vorgehen rechtfertigen, dennoch steht diese Suspendierung in einem Spannungsverhältnis mit dem Ruf der Schweiz als verlässliche Vertragspartnerin. Am 20. August 2009 unterschrieben Repräsentanten der Schweiz und Libyen einen Vertrag über die Einsetzung […]

Bush in Handschellen: Hätte der ehemalige US-Präsident in Genf verhaftet werden müssen?

Von Antoine Schnegg – Müsste die Schweiz die Folter-Vorwürfe gegen Bush untersuchen, wenn dieser in die Schweiz käme? Die Frage ist weit weniger klar, als die Behörden glauben machen. Amnesty International und andere Menschenrechtsorganisationen fordern eine Untersuchung zu möglichen Verbrechen während der militärischen Aktivitäten der USA im Kampf gegen den Terror. Insbesondere sollen die Vorwürfe untersucht werden, George W. Bush habe persönlich Folter angeordnet. Im […]