Vom stillen Tod der grossen Verträge - was ist eigentlich aus den Zürcher Protokollen geworden?

Monika Ertl – Vor acht Jahren unterschrieben die Aussenminister Armeniens und der Türkei in Zürich zwei Protokolle zur Normalisierung ihrer Beziehungen. Nun erklärt Armenien diese für null und nichtig. Zeit, ein Requiem anzustimmen auf einen Friedensprozess, der als Glanzstück der Schweizer Diplomatie schlussendlich so ganz unspektakulär gescheitert ist. Irgendwo in den «dunklen Schubladen des offiziellen Ankara» lägen sie heute, meinte der Armenische Präsident Sersch Sargsjan […]