NATO Gipfel 2018: Ein Rückblick auf zwei bewegte Tage

Chokey Dunchu – Ein teilweise chaotischer NATO Gipfel 2018 war dominiert von Trump’s Forderungen nach einer grösseren Lastenteilung durch die Bündnispartner. Trotzdem konnten sich die Staatschefs am ersten Gipfeltag über eine Vielzahl an Initiativen und Massnahmen einigen. Europa muss ihre Verteidigungsfähigkeiten weiterentwickeln und hierfür die Ausgaben erhöhen. Gleichzeitig soll jedoch die 2% Zielvorgabe hinterfragt und eine inhaltliche Anpassung diskutiert werden.

Die Münchner Sicherheitskonferenz 2018 – Einzig Einigkeit im Cyberspace

Julia Hofstetter, Chokey Dunchu – Letzten Monat fand zum 54. Mal die Münchner Sicherheitskonferenz statt – das Resultat ist ernüchternd. In Zeiten der geopolitischen Spannungen halten viele Staatsvertreter an nationalen Interessen fest. Einzig in der Cybersicherheit konnten konkrete Lösungsvorschläge erarbeitet werden – diese kamen aber eher aus der Wirtschaft und dem Dritten Sektor. Die 54. Konferenz zeichnete mit dem diesjährigen Titel «Zum Abgrund – und […]

The Morbid End of a Pathbreaking Institution: Justice and Suicide at the ICTY

By Astrid Vertneg ­– A short summary on the success or failure of the International Criminal Tribunal for former Yugoslavia. What remains from almost a quarter of a century of prosecuting war crimes in Ex-Yugoslavia and how the accused rejects their sentence. Dramatic scenes in the Appeals Chamber of the International Criminal Tribunal for former Yugoslavia: The former general of the Bosnian Croat army, Slobodan […]

Do we really need thousands of Nuclear Warheads?

Julien Chesaux - Is the nuclear triad still useful? How many nuclear warheads does a state need to deter its foes? Or should we move towards a qualitative deterrence instead of a quantitative one?

Regulierung von Cyberwaffen: Das wichtige Puzzlestück

Von Nicolas Zahn - Wie realistisch sind klare Regeln für Cyberwaffen? Vergangene Initiativen zur Regulierung anderer Waffen liefern nur bedingt Inspiration, da sich Cyberwaffen in vielen Punkten grundlegend von etablierten Waffenkategorien unterscheiden. Dennoch muss die Regulierungs-Diskussion dringend geführt werden. Insbesondere die Schweiz hat daran ein Interesse.

La diplomatie suisse au coeur du conflit ukrainien: Quel bilan à la tête de l'OSCE?

De Elodie Gerber - Alors que la Suisse a passé le témoin de la présidence de l’OSCE à la Serbie pour l’année 2015, le groupe foraus-Genève a organisé une table ronde pour discuter du bilan de son activité. Quels ont été les résultats les plus probants de la Suisse ? Comment la Suisse a-t-elle géré les difficultés liées à la crise Ukrainienne ?

Rücktrittskultur für Politiker – Ein Schritt vorwärts für die Schweiz

Von Antoine Schnegg – Bundesrat Ueli Maurer äusserte sich an einem Anlass von „Pro Gripen Zug“ grob frauenfeindlich und bediente sich eines Witzes der unteren Schublade. In der Schweiz muss sich kein Politiker Sorgen machen, dass er für seine Äusserungen gerade stehen und die Konsequenzen tragen muss. Dies ist schade, würden wir doch von solchem Schwachsinn gerne verschont bleiben.