Rüstungsdeal in Kriegszeiten? Das 90 Millionen Geschäft mit Russland

Von David Svarin und Livio Liechti – Trotz vieler Beweise für eine aktive Rolle der russischen Armee im Krieg in der Ostukraine liefert eine Schweizer Firma Hightech-Tarnmaterial nach Russland. Rechtlich ist das Geschäft zwar korrekt verlaufen, politisch ist es jedoch äusserst fragwürdig. Die Sonntagspresse hat es aufgedeckt: Mitten in der Ukraine-Krise schliesst die Schweiz mit Russland einen Rüstungsdeal über 90 Millionen Franken ab. Es handelt sich dabei um […]

Die eurasische Wirtschaftsunion: Putins neustes Machtprojekt

Von David Svarin - Die vom russischen Präsidenten Putin entworfene Eurasische Wirtschaftsunion tritt im Januar 2015 in Kraft. Sie soll sich zu einem globalen Wirtschaftsakteur und einer glaubwürdigen regionalen Integrationsorganisation entwickeln. Russlands Politik in der Ukraine hat nun aber gezeigt: Die Eurasische Wirtschaftsunion ist bloss ein weiteres Machtprojekt von Putin und ein Spielball für seine Interessen.

Putins gefährliche Grossmachtnostalgie

Von Matthias Uffer – Faschismus oder Emanzipationsbewegung? Der ukrainische Nationalismus hat mehr Verständnis verdient als seinesgleichen in Mitteleuropa. Wichtiger noch: Die Feststellung, dass es auch in der Ukraine Rechtsextremismus gibt, darf nicht vom Kern des Problems ablenken. Der Bär überschreitet völkerrechtliche und staatliche Grenzen, während Europa beide Augen zudrückt.

Faschismus, Nationalismus und die Logik des Bürgerkriegs in der Ukraine

Von Simon Schlegel – Nationalismus und Faschismus gleichzusetzen ist nur ein kleiner Schritt für den Zeitungsleser, doch ein großer Schritt für die russische Propaganda. Ist die politische Rechte der Ukraine wirklich anders oder gefährlicher als diejenige in Europa oder Russland?

Sotschi mit Schweiz: Ein kluges „Njet“ zum Boykott

Von Luzia Tschirky – Didier Burkhalter und Ueli Maurer reisen aller Kritik zum Trotz nach Sotschi an die Olympischen Spiele. Die Schweiz hält sich raus aus dem Boykott westlicher Politiker. Der Entscheid dürfte klüger sein als beabsichtigt.