Abstimmung über die Energiestrategie 2050: Worum geht es und was steht auf dem Spiel?

Wirtschaftliche Realitäten sorgen dafür, dass unsere AKWs abgeschaltet werden. Politische Realitäten machen den Import von EU-Strom schwierig und fordern eine inländische Emissionsreduktion. Vor diesem Hintergrund bietet das erste Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050 eine mehrheitsfähige Lösung an. Die Argumente dagegen stützen sich auf «alternative Fakten», weil es keine richtigen Fakten gibt, die dagegensprechen. Worüber stimmen wir ab?

Klimaschutzabkommen von Paris: Ein Wendepunkt?

Alle sprechen momentan über das WEF. Die wichtigsten Leitplanken für Politik und Wirtschaft hat jedoch das historische Klimaschutzabkommen vom letzten Dezember gesetzt, damit der Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas zügig vorankommt. 

Niemanden zurück lassen

Von Martin Fässler - Am Wochenende hat die UN-Generalversammlung die neue Agenda der nachhaltigen Entwicklungsziele abgesegnet. In 17 Handlungsfeldern sollen bis 2030 grundlegende Transformationen realisiert werden, die der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen von Nachhaltigkeit dauerhaft Rechnung tragen und die Lebensbedingungen der Menschen innerhalb der ökologischen Grenzen des Planeten massiv verbessern sollen. Kein Land kann der Anforderung, den Pfad in Richtung Nachhaltigkeit konsequent zu gehen, ausweichen. Der Beschluss legt auch die Überwachung […]

Was hat Migration mit nachhaltiger Entwicklung zu tun?

Von Martin Fässler und Frank Wittmann - Verzweifelte Menschen flüchten vor Gewalt und Menschenrechtsverletzungen. 11 Millionen haben sich in Syrien und im Irak auf den Weg gemacht. Keine Mauer kann sie aufhalten. Ohne massiv verstärkte humanitäre Anstrengungen in der Region und ohne Aufbau nachhaltiger wirtschaftlicher und politischer Strukturen wird der Flüchtlingsdruck anhalten. Zur Bewältigung der aktuellen Flüchtlingskrise kommt noch die Aufgabe hinzu, künftigen Krisen entgegen zu wirken.