Das einzige Land, in dem Israels Aussenpolitik keine Rolle spielt: Israel

Von Flavia Kleiner und Eric Schneider – Im vergangenen Jahr sah noch alles nach einem klaren Sieg für Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bei den bevorstehenden Parlamentswahlen am 22. Januar aus: Die nuklearen Bemühungen Irans, der Konflikt in Gaza und der einseitige Vorstoss der Palästinenser in der UNO schienen ihm in die Karten zu spielen. Doch dann kam Naftali Bennett.

La situation politique à Hebron : Quel rôle dans le conflit israélo-palestinien ? 1ère partie

De Christelle Genoud – Présence militaire exacerbée, violences, entraves à la liberté de mouvement, expropriation et destruction de logements palestiniens, déplacement de population et problématique des réfugiés, harcèlement des colons et arrestations de mineurs, constituent le quotidien des Hébronites. Que nous apprend Hebron sur la dynamique du conflit israélo-palestinien ?

Im Süden nichts Neues? Der Konflikt in Gaza droht erneut zu eskalieren

Von Flavia Kleiner und Eric Schneider – Nachdem in den vergangenen Wochen das iranische Nuklearprogramm im Zentrum der Aufmerksamkeit Israels und der internationalen Staatengemeinschaft gestanden hatte, bedeutet die Tötung von Hamas-Militärchef Ahmed al-Dschabaris eine plötzliche Wende im Fokus der israelischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Die deutlichen Veränderungen von innenpolitischen Faktoren, insbesondere auf Seiten der Hamas, sowie die neue aussenpolitische Gesamtsituation nach dem Arabischen Frühling machen eines […]