Restoring Paradise: Handlungsmöglichkeiten für die Schweiz zur Verbesserung ihrer Reputation und Rechenschaft

Selina Bezzola und Felicitas Fischer – Der Sturm der Empörung über die Enthüllungen der Paradise Papers betrifft auch Schweizer Rohstofffirmen. Der Schweizer Politik bieten sich in den kommenden Monaten mehrere konkrete Möglichkeiten, eine Kurskorrektur aus diesem Sturm vorzunehmen. Die Rettung des Schweizer Rufs kann letztlich nur durch verbindliche Massnahmen zur Steigerung der Transparenz und Rechenschaftspflicht von Rohstofffirmen erreicht werden. Nach den Enthüllungen der Paradise Papers […]

FinTech regulation – A look beyond the sandbox’s edge

While money travels online in a split of a second, passing borders in a wink of an eye, the search and need for financial regulatory laws and contracts are one big challenge, common standards to reach harmonization a must. Lea Hungerbühler shares her thoughts in the following forausBlog.  

Neue Finanzmarktregulierung – der erhoffte Türöffner zum EU-Markt?

Seit Langem bemängeln die Schweizer Banken den erschwerten Zugang zum europäischen Markt. In der Wintersession hat sich der Ständerat nun endlich mit den Gesetzen beschäftigt, die Geschäfte mit Kunden im EU-Raum erleichtern sollen: FIDLEG (Finanzdienstleistungsgesetz) und FINIG (Finanzinstitutsgesetz).

Transparenz im Rohstoffhandel: Mitspielen statt die Ersatzbank drücken

Von Felicitas Fischer und Maria Stoll ­- Die Schweiz ist einer der wichtigsten globalen Rohstoffhandelsplätze. Mit ihrer Politik der Zurückhaltung bei Fragen der Transparenzregelung im Rohstoffhandel katapultiert sie sich jedoch ins Abseits der internationalen Entscheidungsarena. Es ist für die Schweiz an der Zeit, aktiv an einem umfassenden Ansatz der Unternehmensverantwortung mit zu arbeiten. Das EITI Board Meeting diesen Oktober in Bern bietet dazu eine gute Chance.