Was für Trump wie ein Spiel wirkt, ist für die Ärmsten bitterer Ernst

Patrik Berlinger – Donald Trumps Drohungen, konzertierte Sanktionen und Kürzungen bei der Nahrungsmittelhilfe haben die Situation in Nordkorea verschärft – und Kim Jong-un an den Verhandlungstisch gebracht. Wird das «diplomatische Fenster» jetzt nicht genutzt, trifft es die Zivilbevölkerung besonders hart – einmal mehr. Patrik Berlinger

Wirtschaft, Menschenrechte und falscher Anti-Imperialismus: Eine Debattenkritik

Felicitas Fischer – Der Vorwurf des Rechtsimperialismus macht sich in der Debatte über die Konzernverantwortungsinitiative breit. Dieser Vorwurf ist jedoch nicht nur irreführend im Bezug auf die tatsächlichen Forderungen der Initiative, er zeugt zudem von einer erstaunlichen Verdrehung der Tatsachen rund um das koloniale Erbe unserer Entwicklungspolitik und die Rolle unserer Wirtschaft darin. Statt unpräzisen Vorwürfen braucht es pragmatische Umsetzungsvorschläge in der Debatte um die […]

How Organized Crime Inhibits Development in Kosovo

Benno Zogg – Happy Birthday! Kosovo celebrated ten years of independence last week. However, some of its problems like economic stagnation, political impasse, and corruption give little cause for joy. Many of them are linked to organized crime. Development aid, including aid from Switzerland, must not ignore this connection, and can act against it. On February 17th 2008, Kosovo declared independence despite weak state structures, […]

Restoring Paradise: Handlungsmöglichkeiten für die Schweiz zur Verbesserung ihrer Reputation und Rechenschaft

Selina Bezzola und Felicitas Fischer – Der Sturm der Empörung über die Enthüllungen der Paradise Papers betrifft auch Schweizer Rohstofffirmen. Der Schweizer Politik bieten sich in den kommenden Monaten mehrere konkrete Möglichkeiten, eine Kurskorrektur aus diesem Sturm vorzunehmen. Die Rettung des Schweizer Rufs kann letztlich nur durch verbindliche Massnahmen zur Steigerung der Transparenz und Rechenschaftspflicht von Rohstofffirmen erreicht werden. Nach den Enthüllungen der Paradise Papers […]

2 für 1: Armutsreduktion und Klimarettung

Daniel Langmeier – Die Weltgemeinschaft hat sich hehre Ziele gesetzt: die Armut beseitigen und den Klimawandel stoppen. Wunschträume? Eine neue Studie sagt „Nein“ und glaubt sogar, dass es fast zum Nulltarif zu haben ist.

Weltbank-Spitze: Ein Relikt des Kalten Kriegs

Fabian Urech – Transparenz, gute Regierungsführung, Diversität und Chancengleichheit: Es sind Prinzipien, welche die Weltbank seit Jahrzehnten in dutzenden Entwicklungsländern einfordert. Bei der Besetzung des eigenen Chefpostens spielen diese hehren Grundsätze hingegen keine Rolle.

Internationale Zusammenarbeit der Schweiz: gefährdetes Potential

Programm Entwicklungspolitik - Das Engagement der Schweiz im Rahmen der Internationalen Zusammenarbeit kann viel bewirken. Heute behandelt der Nationalrat die Frage, ob und wie viel hier gekürzt werden soll. Der geplante Abbau wirkt angesichts der zu lösenden globalen Probleme inkonsequent, riskiert den guten Ruf der Schweiz und widerspricht ihrer humanitären Tradition.