Eine Botschaft mit falscher Botschaft

Der Nationalrat hat mit grosser Mehrheit einer Motion der SVP angenommen, wonach in Eritrea eine Schweizer Botschaft zu eröffnen sei. Auch wenn die Erhaltung und der Ausbau des Aussennetzes wichtig sind: Der Vorschlag fusst auf falschen Annahmen und sendet ein falsches Zeichen.

Wir sind dann mal weg

Von Luca Gobbo - Die Schliessung von Niederlassungen betrifft nicht nur Auslandsschweizer und Touristen. Als kleines und auf Vernetzung angewiesenes Land sind Botschaften und Konsulate wichtige Visitenkarten der Schweiz. Ein Plädoyer für die Stärkung unseres Aussennetzes.